Deutschlands wunderbarstes und sinnvollstes Lesefest - DIE ZEITAnna Seghers - Das Siebte Kreuz

Frankfurt liest ein Buch 2018 – Das Programm

Programmheft 2018 als PDF laden

hr2-Lesezeit vom 16. April bis 11. Mai 2018
Martin Wuttke liest Das siebte Kreuz
Montag bis Freitag, 9.30 Uhr (Wdh.: 15.00 Uhr) in hr2-kultur

Mainz liest mit – Alle Veranstaltungen in Mainz

 

 MoDiMiDoFrSaSo
April09101112131415
 16171819202122
 23242526272829
 300102030405
alle Termine für Ihren Kalender (Outlook, iCal uvm.)

Mittwoch, 25. April 2018

Klosterpresse: WARTEN - Die unerträgliche Dehnung des Seins

DAS THEATERgerlichraabe zeigt in szenischer Lesung eine Textcollage zum Zeiterleben zentraler Figuren des Romans mit den Schauspielerinnen Ursula Stampfli und Sylvia Gerlich-Raabe. Anschließend: Einladung zu einer Diskussion.

Barrierefreier Zugang.

Bild: Ursula Stampfli (c) privat

Datum: Mittwoch, 25. April 2018, 18:00 Uhr

Mit: Sylvia Gerlich-Raabe und Ursula Stampfli

Eintritt: € 9,00

Veranstalter: DAS THEATERgerlichraabe

Ort:
Klosterpresse
Paradiesgasse 10
60594 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Bad Homburg - Schauspielstudierende lesen aus Das siebte Kreuz

In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, veranstaltet das Museum Sinclair-Haus eine szenische Lesung mit Schauspielstudierenden der Hochschule.

Barrierefreier Zugang.

Datum: Mittwoch, 25. April 2018, 19:00 Uhr

Eintritt: € 9,00

Veranstalter: Museum Sinclair-Haus

Ort:
Schlosspark
Orangerie
Bad Homburg
auf Google Maps anzeigen

Das Mehrgenerationenhaus Frankfurt liest mit

Im Mehrgenerationenhaus Frankfurt, einem lebendigen Ort der Vielfalt im Gallus, startet am 28. Februar 2018 eine offene Lesegruppe, die sich 14-tägig trifft. Höhepunkt wird die Lesung mit dem Journalisten und Anna Seghers-Biografen Wilhelm von Sternburg am 25. April sein, die zum Austausch und zur Diskussion im interkulturellen Kontext einlädt.

Datum: Mittwoch, 25. April 2018, 19:00 Uhr

Mit: Wilhelm von Sternburg

Eintritt: frei

Veranstalter: Kinder in Zentrum Gallus e.V., Mehrgenerationenhaus Frankfurt

Ort:
Mehrgenerationenhaus
Idsteiner Straße 91
60326 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Haus am Dom: Petra Roth liest

»Die Nacht lag vor ihm, ein Abgrund, wo er ein Haus erwartet hatte. Er lief bewusstlos vor Müdigkeit, ein ausstaffiertes Gestell, von einer Feder vorwärtsbewegt.« (Aus: Das siebte Kreuz)

Einführung: Joachim Valentin, Direktor Haus am Dom

Barrierefreier Zugang.

Datum: Mittwoch, 25. April 2018, 19:30 Uhr

Mit: Petra Roth, Joachim Valentin

Eintritt: frei

Veranstalter: Katholische Akademie Rabanus Maurus

Ort:
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Museum für Kommunikation: Widerstand und Hoffnung

Die interkulturelle Musikinitiative Bridges – Musik verbindet - mit und ohne Fluchthintergrund. Das aramäisch-syrisch-deutsche Bridges-Ensemble ARAMESK widmet seine orientalische und europäische Musik an diesem Abend den Themen Widerstand, Glaube, Hoffnung und Menschlichkeit. Passende Stellen werden aus dem Roman von Anna Seghers gelesen.

Musiker: Maria Kaplan, Gesang; Johanna-Leonore Dahlhoff, Flöte; Mustafa Kakour, Oud; Markus Wach, Kontrabass

Vorverkauf an der Museumskasse.

Barrierefreier Zugang. 

Foto: ARAMESK (c) Bauer/Baygan

Datum: Mittwoch, 25. April 2018, 19:30 Uhr

Mit: ARAMESK

Eintritt: € 8,00 / erm € 6,00

Veranstalter: Museum für Kommunikation

Ort:
Museum für Kommunikation
Schaumainkai 53
60596 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Historisches Museum: Flucht- und Kreuzweg Frankfurt

Eine musikliterarische Ortserkundung mit Norbert Abels

Die Fluchtstationen des Georg Heisler offenbaren parallel zu den extensiven Landschafts- und Milieustudien den  Blick auf die Charaktere, Gesinnungen und Verblendungen der Menschen. Norbert Abels, Chefdramaturg der Oper Frankfurt, stellt diesen topologischen Bezug ins Zentrum seines Vortrages.

Musik aus Theresienstadt: Kompositionen von Victor Ullmann, Pavel Haas, Hans Krasa

Mitwirkende: Studierende der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt aus der Klasse Prof. Henriette Meyer-Ravenstein.

Barrierefreier Zugang.

Foto: Norbert Abels (c) Barbara Aumüller

Datum: Mittwoch, 25. April 2018, 19:30 Uhr

Mit: Norbert Abels

Eintritt: € 15,00 / erm. € 8,00

Veranstalter: Historisches Museum Frankfurt und Christian Rietschel

Ort:
Historisches Museum Frankfurt
Sonnemann-Saal
Saalhof 1
60311 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Haus am Dom: Petra Roth liest Anna Seghers

Begrüßung und Einführung Joachim Valentin, Direktor Haus am Dom

„Die Nacht lag vor ihm, ein Abgrund, wo er ein Haus erwartet hatte. Er lief bewusstlos vor Müdigkeit, ein ausstaffiertes Gestell, von einer Feder vorwärtsbewegt.“ (Aus: Das siebte Kreuz)

Einführung: Joachim Valentin, Direktor Haus am Dom

Barrierefreier Zugang.

Bild: Petra Roth (c) Das Portrait

Datum: Mittwoch, 25. April 2018, 19:30 Uhr

Mit: Petra Roth, Joachim Valentin

Veranstalter: Katholische Akademie Rabanus Maurus

Ort:
Haus am Dom
Saal / bei schönem Wetter auf der Dachterrasse
Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

BockenheimBibliothek: Unterschlupf in Bockenheim

Der im Exil entstandene Roman Das siebte Kreuz machte Anna Seghers schlagartig berühmt. Die Frankfurter Schauspielerin Brigitte Korn liest Auszüge aus dem Buch.

Veranstalter: BockenheimBibliothek in Kooperation mit Lese-Zeichen Bockenheim e.V. und Buchhandlung Libretto

Datum: Mittwoch, 25. April 2018, 19:30 Uhr

Mit: Brigitte Korn

Eintritt: frei

Veranstalter: BockenheimBibliothek, Lese-Zeichen Bockenheim e.V., Buchhandlung Libretto

Ort:
BockenheimBibliothek
Kurfürstenstraße 18
60486 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Hessisches Literaturforum: Anna Seghers und die deutsche Exilliteratur

Begonnen in Südfrankreich, erschienen in Mexiko und USA: Das siebte Kreuz ist ein Produkt des Exils, in das Anne Seghers gezwungen wurde. Was aber bedeutet Schreiben im Exil? Und inwiefern unterscheidet sich Seghers von ihren Schicksalsgenossen? Darüber wird Bettina Bannasch mit Volker Weidermann sprechen.

Datum: Mittwoch, 25. April 2018, 20:00 Uhr

Mit: Bettina Bannasch, Volker Weidemann

Veranstalter: Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V.

Ort:
Hessisches Literaturforum im Mousonturm
Waldschmidtstraße 4
60316 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Theater Die Schmiere: Fünf Herren

Das Festivalbuch als literarisches Varieté: Themen, Orte und Figuren werden zur Blaupause für eine Gratwanderung zwischen ernsthaft-nachdenklich und überraschend-komisch. Mit Christian Setzepfandt (Stadtführer), Dirk Hülstrunk (Soundpoet), Sascha Wild (Sampling-Artist), Stephan Skora (Zauberer) und Harri Gottschalk (Gitarrist).

Karten unter www.die-schmiere.de oder  Barzahlung an der „Schmierekasse“ (öffnet eine Stunde vor Beginn)

Datum: Mittwoch, 25. April 2018, 20:00 Uhr

Mit: Harri Gottschalk, Dirk Hülstrunk, Chr. Setzepfandt, Stephan Skora, Sascha Wild

Eintritt: € 15,30 / € 18,60 / € 20,80

Veranstalter: Theater Die Schmiere und Ensemble Fünf Herren

Ort:
Theater Die Schmiere
Seckbächer Gasse 4
60311 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Buch & Wein: Arbeiterviertel in Frankfurt

Björn Wissenbach, ausgewiesener Frankfurter Stadtführer und Historiker, erzählt über Architektur, Leben und Zusammenleben in den Arbeitervierteln des sonst so bürgerlich geprägten Frankfurt und bringt uns so die Schauplätze des Buches auch mit Bildern aus der Zeit nahe.

Datum: Mittwoch, 25. April 2018, 20:15 Uhr

Mit: Björn Wissenbach

Eintritt: € 8,00 inkl. 1 Glas Wein / erm. € 6,00

Veranstalter: Buch & Wein – Erlesenes

Ort:
Buch & Wein – Erlesenes
Berger Straße 122
60316 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen