»Deutschlands wunderbarstes und sinnvollstes Lesefest!«
DIE ZEIT

Programm

Programmheft 2020 als PDF laden

 

Sollten Sie die Teilnahme mit einer eigenen Veranstaltung planen, kontaktieren Sie uns gerne unter info@frankfurt-liest-ein-buch.de

Das Programm

Kalender

 MoDiMiDoFrSaSo
April25262728293001
Mai02030405060708
 09101112131415
 16171819202122
 23242526272829
 30310102030405
Juni06070809101112
 1314151617
alle Termine für Ihren Kalender (Outlook, iCal uvm.)

Mittwoch, 11. Mai 2022

Theaterpädagogisches Projekt mit der Klasse Eb – Geschlossene Veranstaltung

Leitung:

Gabriele von Pallandt, Fachlehrerin für Darstellendes Spiel 

Sarah Richter-Seitz, Fachlehrerin für Deutsch 

Datum: Mittwoch, 11. Mai 2022, 08:00 Uhr

Einlass: Schulinterne Veranstaltung

Veranstalter: Heinrich-von-Gagern-Gymnasium

Ort:
Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
auf Google Maps anzeigen

Jo van Nelsens Grammophonlesungen »Bubikopf & Bleistift«

Die Weimarer Republik veränderte die Lebenswirklichkeit deutscher Frauen entscheidend. Irmgard Keun, Vicki Baum, Mascha Kaléko, Gabriele Tergit u. a. berichteten aus Gerichtssälen und Hinterhöfen, vom Tennisplatz und Five O´Clock. Jo van Nelsen spürt in ihren Texten dem Leben um 1930 nach, mit zeitgenössischen Illustrationen und Musik direkt vom Grammophon. 

© Katrin Schander

Datum: Mittwoch, 11. Mai 2022, 15:30 Uhr

Mit: Jo van Nelsen

Eintritt: Frei

Einlass: 15:00

Veranstalter: Henry und Emma Budge Stiftung

Ort:
Henry und Emma Budge Stiftung
Rosl-und-Paul-Arnsberg-Saal
Wilhelmshöher Str. 279
Frankfurt am Main-Seckbach
auf Google Maps anzeigen

Hitler am Opernplatz. So schöne Autos – doch wer kann sich das leisten?

Die Autos, in denen Hitler und seine Begleitung fahren, scheinen für Susanne unerschwinglich zu sein. Auch 100 Jahre sparen reichen, so denkt sie, dafür nicht aus. Von dieser Szene ausgehend thematisiert der Vortrag die historische Kaufkraftentwicklung in Deutschland von den 1930er Jahren bis heute.

Lesung: Bärbel Schäfer

© Esther Haase

Datum: Mittwoch, 11. Mai 2022, 18:00 Uhr

Mit: Bärbel Schäfer, Andrea Schoenefeld

Eintritt: Frei

Einlass: 17:30

Veranstalter: Geldmuseum der Deutschen Bundesbank

Ort:
Geldmuseum der Deutschen Bundesbank
Wilhelm-Epstein-Straße 14
Frankfurt am Main-Bockenheim
auf Google Maps anzeigen

Über das Buch und die Inszenierung

Das Schauspiel Frankfurt zeigt in dieser Saison eine von der Presse hochgelobte Romanadaption von Irmgard Keuns Nach Mitternacht. Über das Buch und die Inszenierung diskutieren der Intendant des Schauspiels Frankfurt Anselm Weber und die Dramaturgin des Stücks, Julia Weinreich. 

Anschließend optional Dinner.

Anmeldung unter info@union-club.com

 

Datum: Mittwoch, 11. Mai 2022, 19:00 Uhr

Mit: Anselm Weber, Julia Weinreich

Eintritt: Frei, Spenden willkommen

Einlass: 18:30

Veranstalter: Union International Club e. V.

Ort:
Union International Club
Am Leonhardsbrunn 12
Frankfurt am Main-Westend
auf Google Maps anzeigen

Lesung mit Musik und Mode der 30er Jahre

Das Frankfurter Modegeschäft Peggy Sue Vintage lädt zu einer musikalischen Lesung mit der Schauspielerin und Sängerin Alexandra Bentz. Auszüge aus dem Roman werden mit Musik der 30er Jahre kombiniert. Ergänzt wird die Lesung durch einen Einblick in die Modewelt der damaligen Zeit.

Datum: Mittwoch, 11. Mai 2022, 19:30 Uhr

Eintritt: € 10 ,-

Einlass: 19:00

Veranstalter: Peggy Sue Vintage

Ort:
Peggy Sue Vintage
Wallstraße 20
Frankfurt am Main-Sachsenhausen
auf Google Maps anzeigen

»Ich habe mich überall zuhause gefühlt« – Lesung mit Anna Staab

Beobachtungen und Erlebnisse im Dritten Reich sowie die eigene schriftstellerische Existenz in Irmgard Keuns Roman. Die Schauspielerin Anna Staab liest Passagen aus Nach Mitternacht, verbunden mit einem Vortrag über Leben und Werk der Schriftstellerin und Ausschnitten aus dem Interviewfilm »Ich habe mich überall zu Hause gefühlt« (1981) von Christa Märker.

Programmänderung:

Anstatt wie ursprünglich angekündigt Birgitta Assheuer liest die Schauspielerin Anna Staab.

Wilhelm von Sternburg gibt eine Einführung in den Roman und über das Leben der Autorin.

 

Datum: Mittwoch, 11. Mai 2022, 19:30 Uhr

Mit: Anna Staab, Wilhelm von Sternburg

Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00

Einlass: 19:00

Veranstalter: Stadtbibliothek Neu-Isenburg und Iseborjer Kinno

Ort:
Stadtbibliothek Neu-Isenburg
Frankfurter Str. 152
Neu-Isenburg
auf Google Maps anzeigen

»Ein Schriftsteller, der Angst hat, ist kein Schriftsteller!«

Ursula Illert, Schauspielerin und Sprecherin, liest aus Nach Mitternacht und über mutige Frauen und feige Männer, kluge Kerle und dumme Dorfmädchen, Angst und Überlebenswillen in Zeiten, als das Schreiben nicht mehr geholfen hat. Und dazu spielt die Musik, dargeboten von der Jazz-Band »Swing Belleville«.

Anmeldung unter info@buchundwein-ffm.de oder 069-23807963

© Tilmann Suhr

Datum: Mittwoch, 11. Mai 2022, 20:15 Uhr

Mit: Ursula Illert

Eintritt: 15,-€ inkl. ein Glas Wein

Einlass: 19:30

Veranstalter: Buch und Wein – Erlesenes

Ort:
Buch und Wein – Erlesenes
Berger Str. 122
Frankfurt am Main-Bornheim
auf Google Maps anzeigen