»Deutschlands wunderbarstes und sinnvollstes Lesefest!«
DIE ZEIT

Das Programm

Das Programm für das Lesefest vom 5.-18.7. finden Sie hier ab Mitte Juni

Kalender

 MoDiMiDoFrSaSo
Juni28293001020304
Juli05060708091011
 12131415161718
alle Termine für Ihren Kalender (Outlook, iCal uvm.)

Sonntag, 11. Juli 2021

Lesung und Film »Die bleierne Zeit«

Film von Margarethe von Trotta mit Jutta Lampe und Barbara Sukowa

Die Zeit nach dem Tod des RAF-Anwalts kommt der Autorin Eva Demski „scheintot“ vor, als bleiern empfand sie Margarethe von Trotta. Inspiriert von der Biografie Gudrun Ensslins erzählt Margarethe von Trotta die fiktive Geschichte zweier Schwestern, die sich zur Zeit der ′68er politisch engagieren. Während Juliane eher zurückhaltend und theoretisch agiert, schlägt die energische Marianne den Weg des bewaffneten Widerstands ein.

Anmeldung unter iseborjerkinno@web.de

Datum: Sonntag, 11. Juli 2021, 11:00 Uhr

Eintritt: € 3,-

Veranstalter: Kulturinitiative „Iseborjer Kinno“

Ort:
Hugenottenhalle
Frankfurter Str. 152
Neu Isenburg
auf Google Maps anzeigen

Frankfurt und die linke Szene - Literaturgespräch mit Gabriele Fachinger

Frankfurt 1974: die RAF hält die Stadt in Atem. Eva Demski erzählt am Beispiel eines Paares, dessen Ideale im Konflikt zum Staat stehen, wie diese Zeit Einfluss auf das gesellschaftliche Miteinander hat. Die Veranstaltung  unternimmt eine literarische Zeitreise in eine unruhige Stadt der 70er.

(siehe auch 8. Mai, 16 Uhr)

Datum: Sonntag, 11. Juli 2021, 11:00 Uhr

Mit: Gabriele Fachinger

Eintritt: frei

Veranstalter: KÖB Fachstelle für Büchereiarbeit des Bistums Limburg

Ort:
Herz Jesu
KÖB
Alt Fechenheim 54
Fechenheim - Zugang über Parkplatz Jakobs-Brunnen-Straße,
auf Google Maps anzeigen

Stadtrundgang - Auf den Spuren der Ereignisse

Eva Demski Scheintod – Auf den Spuren der Ereignisse

Der Inhalt von Eva Demskis Roman Scheintod ist ein wertvolles Sittenbild des Frankfurts der 68er-Revolte und wie diese die Stadt und die Menschen in der Nachfolge prägte. Folgen Sie uns auf den Spuren der Ereignisse, die in diesem Buch in einer ganz persönlichen Sicht und besonderen Erzählart beschrieben sind.

Anmeldung: 069 28 10 10, info@kulturothek.de

Datum: Sonntag, 11. Juli 2021, 14:00 Uhr

Eintritt: € 15,00

Veranstalter: Kulturothek

Ort:
Treffpunkt: vor ehem. Polizeigefängnis Klapperfeldstraße 5
auf Google Maps anzeigen

Auf dem Hauptfriedhof - „Der Mann“, sein Grab und Zeitgenossen

Stadtspaziergang mit Christian Setzepfandt auf den Spuren des Protagonisten.

Anmeldung: www.frankfurter-stadtevents.de

© Christian Setzepfand

© Christian Setzepfandt

Datum: Sonntag, 11. Juli 2021, 14:00 Uhr

Mit: Christian Setzepfandt

Eintritt: € 16,-

Ort:
Treffpunkt: 15 Minuten vorher am Hauptfriedhof
Eckenheimer Landstraße 194-196
Nordend
auf Google Maps anzeigen

Die bewährten VorleserInnen LESEFREUDEN präsentieren den Roman »Scheintod«

Roman Scheintod von Eva Demski in 2 Teilen

Teil 1: Stadtspaziergang – Auf den Spuren des Strafverteidigers

Datum: Sonntag, 11. Juli 2021, 15:00 Uhr

Mit: Maria Niesen

Eintritt: frei – um eine Spende wird gebeten

Veranstalter: Bürgerinstitut – Lesefreuden

Ort:
Hauptwache
Goliath
Galeria Kaufhof
auf Google Maps anzeigen

Frankfurt liest ein Buch in Freigericht – Lesung trifft Kunst

Eva Demski und ihr Roman „Scheintod“ / Lesung mit begleitender Ausstellung.

Eva Demski © Wolfgang Schopf, Suhrkamp Verlag

Freigericht erlebt eine Premiere: das Lesefest Frankfurt liest ein Buch ist in der Mehrzweckhalle Neuses zu Gast. Die Frankfurter Schriftstellerin Eva Demski liest aus ihrem Roman Scheintod

Passend zum Inhalt des Romans präsentiert der Kunst- und Kulturverein Kaleidoskop–-Freigericht e.V. Arbeiten hiesiger Künstler zu den Themen Liebe – Tod – Vergänglichkeit.

Die Ausstellung ist am 10. und 11.7. zu sehen in der Mehrzweckhalle Neuses.

Um Anmeldung wird gebeten unter 06055 916-133. Platzkarten werden per Post verschickt, incl. Anschreiben betreffend des Hygienekonzeptes.


Datum: Sonntag, 11. Juli 2021, 15:30 Uhr

Mit: Eva Demski, Dr. Albrecht Eitz

Eintritt: frei

Einlass: 15:00

Veranstalter: Gemeinde Freigericht und Kaleidoskop Freigericht e.V. – Kunst und Kultur

Ort:
Mehrzweckhalle Neuses
Schulstraße 3
63579 Freigericht
auf Google Maps anzeigen

Ich atme, ich lebe - Lesung mit Musik

Die Frau und ihr Ehemann, ein Rechtsanwalt, leben seit drei Jahren getrennt. Es ist Frühling 1974, da wird der dreißigjährige Anwalt tot in seiner Kanzlei gefunden. Nun dauert es noch zwölf Tage bis er beerdigt werden darf. Zwölf Kapitel hat der Roman und zwölf Tage die Frau, um die Klientel ihres Mannes und seine geheimen Verhältnisse zu erkunden. 

Birgitta Assheuer © ape

Anmeldung:069 - 33 99 99 33, service@neues-theater.de

Datum: Sonntag, 11. Juli 2021, 19:00 Uhr

Mit: Birgitta Assheuer, Berthold Dirnfellner, Elvira Plenar

Eintritt: € 12,-

Einlass: 18:30

Veranstalter: Neues Theater Höchst

Ort:
Neues Theater Höchst
Emmerich-Josef-Str. 46a
Höchst
auf Google Maps anzeigen