Deutschlands wunderbarstes und sinnvollstes Lesefest - DIE ZEIT

Frankfurt liest ein Buch 2020 – Das Programm

 MoDiMiDoFrSaSo
Oktober19202122232425
 26272829303101
November0203040506
alle Termine für Ihren Kalender (Outlook, iCal uvm.)

Sonntag, 25. Oktober 2020

Der Fall Nitribitt – das dunkle Geheimnis Frankfurts - ONLINE

Literaturgespräch mit Gabriele Fachinger

Das Frankfurt der 50er Jahre stand ganz im Zeichen des Wirtschaftswunders und des Aufschwungs. Doch der Mordfall Nitribitt 1957 erschütterte die scheinbar heile Welt. Bis heute ist das Verbrechen an Rosemarie Nitribitt ein ungelöster Kriminalfall der Nachkriegszeit der Bundesrepublik. Erich Kuby schrieb das Drehbuch für den berühmten Film „Das Mädchen Rosemarie“ und veröffentlichte 1958 seinen Roman „Rosemarie. Des deutschen Wunders liebstes Kind“. Gabriele Fachinger, Bibliothekarin und Literaturpädagogin stellt das Buch vor und lädt zum Austausch über diesen spannenden Frankfurter Roman ein.

Der Termin findet als reiner Online-Termin stattfindet. Zur Teilnahme müssen Sie bitte einem Zoom-Meeting beitreten, die Anmeldeadresse dazu wird bald hier angegeben und unter https://fechenheim.stjosef-frankfurt.de/beitrag/frankfurt-liest-ein-buch-buchgespraech-einmal-anders/.

Weitere Infos und Anmeldung unter: koeb@herz-jesu-fechenheim.de.

Datum: Sonntag, 25. Oktober 2020, 11:00 Uhr

Mit: Gabriele Fachinger

Eintritt: frei

Veranstalter: Arbeitskreis der Katholischen Öffentlichen Büchereien im Bezirk Frankfurt

Ort:
Via ZOOM
auf Google Maps anzeigen

Iseborjer Kinno Film-Matinee „Das Mädchen Rosemarie“

„Das Mädchen Rosemarie“ wurde 1958 mit Nadja Tiller unter der Regie von Rolf Thiele verfilmt. Der gesellschaftskritische, die Doppelmoral der aufstrebenden Bundesrepublik thematisierende Grundton veranlasste das Auswärtige Amt bei der Biennale in Venedig zu intervenieren und seine Absetzung zu verlangen – vergeblich.

Anmeldung unter: iseborjerkinno@web.de

Datum: Sonntag, 25. Oktober 2020, 11:00 Uhr

Eintritt: 2 €

Einlass: 10:30

Veranstalter: Kulturinitiative "Iseborjer Kinno"

Ort:
Hugenottenhalle
Frankfurter Str. 152
63263 Neu-Isenburg
auf Google Maps anzeigen

Film und Einführungsvortrag: "Das Mädchen Rosemarie", Verfilmung von 1996

Die aufwändige Neuverfilmung von 1996 war die erste Regiearbeit des erfolgreichen Produzenten Bernd Eichinger und bedeutete den Durchbruch für Hauptdarstellerin Nina Hoss. Vorab gibt es eine Einführung des Historikers Björn Wissenbach.

Ticketreservierung: 069-961220220 und Online-VVK: www.dff.film/kino

 

Datum: Sonntag, 25. Oktober 2020, 12:00 Uhr

Mit: Björn Wissenbach

Eintritt: 8 €, ermäßigt 6 €

Veranstalter: Veranstalter: DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum e.V. und Eschborn-K im V

Ort:
Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
Sachsenhausen
auf Google Maps anzeigen

Literaturland Hessen: "Rosemarie" - ein Fall und ein Festival (Wdh.)

Jedes Jahr wirft "Frankfurt liest ein Buch" einen literarischen Blick in die Vergangenheit der Stadt – diesmal auf eins der berüchtigsten Verbrechen aus der Zeit des Wirtschaftswunders: den gewaltsamen Tod der Sexarbeiterin Rosemarie Nitribitt im Jahr 1957 – und seine literarische Verarbeitung im Roman von Erich Kuby 1958.

Hans Sarkowicz (Wellenleiter hr2-kultur) kennt die Fantasiebildung und die Fakten rund um den Fall, er hatte seinerzeit Einsicht in die Polizei- und Gerichtsakten. Sabine Baumann (Vorsitzende des Vereins Frankfurt liest ein Buch) hat den Überblick übers Programm und berichtet über die Vergangenheit und die Zukunft des Festivals.

Die Schauspielerin Ellen Schulz liest ausgewählte Passagen aus dem Roman von Erich Kuby, der die Atmosphäre und den Zeitgeist der 50er Jahre einfängt. Durch die Sendung führt Anna Engel.

Sendung: hr2-kultur, "Literaturland Hessen", 24.10.2020, 18:04 Uhr
Wiederholung am 25.10.2020, 12:04 Uhr.

Datum: Sonntag, 25. Oktober 2020, 12:04 Uhr

Veranstalter: hr2 - kultur

Stadtbegehung: Rosemarie Nitribitt – Des deutschen Wunders liebstes Kind

Während unserer Stadtbegehung spüren wir die „Aktionsorte“ der Rosemarie Nitribitt auf, erzäh- len von ihrer Kindheit und Jugend und klären den Gehalt an Realität und Fiktion der Geschichten um die Edelprostituierte. Bis heute ist die allge- meine Kenntnis über das Phänomen „Nitribitt“ durch den Journalisten und Publizisten Erich Kuby geprägt, der 1957 das Drehbuch zum Film schrieb und seine Recherchen dazu nutzte, den Stoff in ein gesellschaftskritisches Buch zu ver- wandeln.

Datum: Sonntag, 25. Oktober 2020, 14:00 Uhr

Mit: Silke Westerhoff

Eintritt: 15 €

Veranstalter: KULTUROTHEK Frankfurtladen

Ort:
Treffpunkt: Hauptbahnhofsvorplatz
Innenstadt
auf Google Maps anzeigen

Salon Esperanto - Lesung in privaten Räumen mit Klavierbegleitung - ABGESAGT

Lesung mit Klavierstücken und anschließendem Austausch bei Brezel und Getränk in ganz privaten Räumen.

In gemütlicher Atmosphäre lesen wir in unserem Sachsenhäuser Wintergarten aus dem Roman. Der international tätige Konzertpianist Jürgen Kruse spielt Werke von Paul Hindemith. Es liest Martin Haug. Im Anschluss freuen wir uns auf einen Austausch bei Brezel und Getränk.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung unter Tel. 0152 – 089 404 90. Name und Anschrift der Gastgeber werden rechtzeitig mitgeteilt.

© Jürgen Kruse

Datum: Sonntag, 25. Oktober 2020, 15:00 Uhr

Mit: Jürgen Kruse (Pianist), Martin Haug (Vorleser und Gastgeber), Silke Haug (Gastge

Eintritt: Zur Deckung der Kosten für Getränke, Brezel und Ho

Einlass: 14:30

Veranstalter: Salon Esperanto

Ort:
Sachsenhausen
auf Google Maps anzeigen

Die bewährten Vorleser Lesefreuden präsentieren "Rosemarie" Teil I

Die bewährten Vorleser Lesefreuden präsentieren „Rosemarie“ Des deutschen Wunders liebstes Kind von Erich Kuby in 4 Teilen

Teil 1: Spaziergang auf den Spuren von Rosemarie Nitribitt vom Eschenheimer Turm zum Frankfurter Hof. Leitung: Maria Niesen und Marion Kinzig

Datum: Sonntag, 25. Oktober 2020, 15:00 Uhr

Eintritt: frei, um eine Spende wird gebeten

Veranstalter: Lesefreuden

Ort:
Treffpunkt: Eschenheimer Turm (auf der Straße)
auf Google Maps anzeigen

Die Geschichte der Rosemarie – Ein Stadtspaziergang

Als das Mädchen Rosemarie ist sie in das kollektive Gedächtnis der jungen BRD eingegangen. Aber wer war diese junge Frau, die Teil des Wirtschaftswunders wurde und wieso wurde sie mit 24 Jahren ermordet? Auf einem abendlichen Spaziergang erzählen wir Ihnen die Geschichte der Rosemarie Nitribitt.

Anmeldung bitte unter 069-95153222

Datum: Sonntag, 25. Oktober 2020, 16:00 Uhr

Eintritt: 13€

Veranstalter: Frankfurter Stadtgeschichten

Ort:
Treffpunkt: Vorplatz Frankfurt Hauptbahnhof
auf Google Maps anzeigen

Von einer Lebedame, kirchlicher Moral und zweideutigen Chansons - AUSVERKAUFT

Ein vergnüglicher Abend um Sex und (Doppel)-Moral.

Lesung: Pastor Olaf Lewerenz und Pastorin Gita Leber. Musikalischer Rahmen mit Jo van Nelsen, Gesang/Text und Bernd Schmidt, Klavier

Olaf Lewerenz und Gita Leber © privat

Anmeldung bei Olaf.lewerenz@ek-ffm-of.de

Datum: Sonntag, 25. Oktober 2020, 18:00 Uhr

Mit: Jo van Nelsen, Bernd Schmidt, Pastor Olaf Lewerenz und Pastorin Gita Leber

Eintritt: € 8,00 / erm. € 6,00

Veranstalter: Evangelisches Stadtdekanat

Ort:
Katharinenkirche
An der Hauptwache 1
Innenstadt
auf Google Maps anzeigen

Von einer Lebedame, kirchlicher Moral und zweideutigen Chansons

Ein vergnüglicher Abend um Sex und (Doppel)-Moral.

Lesung: Pastor Olaf Lewerenz und Pastorin Gita Leber. Musikalischer Rahmen mit Jo van Nelsen, Gesang/Text und Bernd Schmidt, Klavier

Olaf Lewerenz und Gita Leber © privat

Anmeldung bei Olaf.lewerenz@ek-ffm-of.de

Datum: Sonntag, 25. Oktober 2020, 20:00 Uhr

Mit: Jo van Nelsen, Bernd Schmidt, Pastor Olaf Lewerenz und Pastorin Gita Leber

Eintritt: € 8,00 / erm. € 6,00

Veranstalter: Evangelisches Stadtdekanat