Deutschlands wunderbarstes und sinnvollstes Lesefest - DIE ZEITMartin Mosebach: Westend, Roman

Frankfurt liest ein Buch 2019: Das 10. Jahr!

Unser 10. Veranstaltungsjahr krönen wir vom 6. bis 19. Mai 2019 mit einem Hauptwerk eines Autors, das vor beinahe dreißig Jahren weitgehend unbeachtet erschien und jetzt ganz neu zu entdecken ist: Westend von Martin Mosebach (erscheint im Februar 2019 bei Rowohlt).

Im Geist der großen europäischen Gesellschaftsromane wird in Westend eine ganze Epoche deutscher Nachkriegsgeschichte lebendig: Spekulanten und Kunsthändler, Müllsammler, Hausmeister und Putzfrauen, die letzten Vertreter Altfrankfurter Bürgerlichkeit und ein jugendliches Liebespaar, das an den Sünden der Väter und ihrer rivalisierenden Familien trägt. Ein fabelhaftes Frankfurt-Epos über die Verwandlung einer städtischen Gesellschaft. Und unter dem Stichwort »Gentrifizierung« übrigens ein sehr heutiges Thema!

Anmeldung für VeranstalterInnen und alle Informationen unter: info@frankfurt-liest-ein-buch.de

 

Martin Mosebach: Westend, Roman, Rowohlt

Martin Mosebach
Westend
Roman

992 Seiten. Gebunden mit SU
Neuausgabe
€ 20,-
ISBN: 978-3-498-00106-3
Rowohlt
(erscheint im Februar 2019)

Martin Mosebach: Westend, Roman, Rowohlt