Deutschlands wunderbarstes und sinnvollstes Lesefest - DIE ZEITAnna Seghers - Das Siebte Kreuz

Frankfurt liest ein Buch 2018 – Das Programm

Programmheft 2018 als PDF laden

hr2-Lesezeit vom 16. April bis 11. Mai 2018
Martin Wuttke liest Das siebte Kreuz
Montag bis Freitag, 9.30 Uhr (Wdh.: 15.00 Uhr) in hr2-kultur

Mainz liest mit – Alle Veranstaltungen in Mainz

 

 MoDiMiDoFrSaSo
April09101112131415
 16171819202122
 23242526272829
 300102030405
alle Termine für Ihren Kalender (Outlook, iCal uvm.)

Samstag, 28. April 2018

Stiftung Alte Synagoge Rüsselsheim: Exkursion zur Gedenkstätte KZ Osthofen

Stiftung Alte Synagoge Rüsselsheim am Main: Exkursion zur Gedenkstätte KZ Osthofen – mit Besuch der Dauerausstellung Verfolgung und Widerstand in Rheinland-Pfalz 1933-1945

Anna Seghers wollte 1938 mit ihrem Buchprojekt eines ganz klar: ein Zeichen setzen. Mit der Geschichte von Georg Heislers Flucht wird dargestellt, dass ein Entkommen mit Hilfe Gleichgesinnter möglich ist. Und wenn das KZ Osthofen ein Ort der Verzweiflung und des Verzagens war, so ist Das siebte Kreuz ein Leuchtfeuer des Muts zum gemeinsamen Widerstand.

Start: Marktplatz Rüsselsheim am Main, Eingang gewobau, Marktstraße 40

Anmeldung unter E-Mail: info@alte-synagoge-ruesselsheim.de

Datum: Samstag, 28. April 2018, 12:00 Uhr

Eintritt: € 10,00

Veranstalter: Stiftung Alte Synagoge Rüsselsheim am Main

Ort:
Marktplatz Rüsselsheim am Main
Eingang gewobau
Marktstraße 40
65428 Rüsselsheim am Main
auf Google Maps anzeigen

Frankfurt on foot: The 7th Cross – Run for your life

Stadtführung und Lesung auf Englisch

We will begin the tour at Eschenheimer Turm, progress to Roßmarkt, Weißfrauenstraße, and end at the Alte Nikolai Church. We will make several stops, where pivotal moments from the book will be read that fit the location. Before the tour begins, there will be a short explanation about what the book is about.

Start: Eschenheimer Turm

Datum: Samstag, 28. April 2018, 14:00 Uhr

Eintritt: frei

Veranstalter: Frankfurt on foot

Ort:
Eschenheimer Turm
auf Google Maps anzeigen

KULTUROTHEK: Stadtbegehung - Handlungsorte in Frankfurt

Da Anna Seghers ihren Roman Kreuz im französischen Exil schrieb, war sie für die Orte auf Kindheitserinnerungen angewiesen. Als Enkelin einer jüdischen Kaufmannsfamilie aus Frankfurt, kannte sie die Stadt durch viele Besuche. Wir verfolgen die Stationen Heislers und zeichnen damit Anna Seghers Bild der Frankfurter in der Zeit des NS-Systems.

Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof, Dauer: 14.00 – 16.30 Uhr

Datum: Samstag, 28. April 2018, 15:00 Uhr

Eintritt: € 12,00 / erm. € 10,00

Veranstalter: KULTUROTHEK Frankfurtladen

Ort:
Vorplatz Hauptbahnhof Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Im Riederwald und auf der Bühne

Im Riederwald und auf der Bühne - Der rote Riederwald im Nationalsozialismus – zwischen Anpassung und Widerstand

Stadtteilführung und Lesung

Zum Ende seiner Flucht gelangt Georg Kreisler in die Frankfurter Riederwald-Siedlung, wo er neue Papiere für seine Ausreise erhält. Während der Führung vermittelt Bruni Marx, langjährige Bewohnerin des Stadtteils, Einblicke in die Entstehungsgeschichte des roten Riederwalds ab den 1910er Jahren, die aufs engste mit der deutschen Arbeiterbewegung verbunden ist.

Im Anschluss liest Paula Hans, Schauspiel Frankfurt, ausgewählte Stellen aus Das siebte Kreuz. Konstantin Küspert, Dramaturg, Schauspiel Frankfurt, berichtet über die Herausforderungen, den Roman auf die Bühne zu bringen.

Start Rundgang: 16 Uhr Johanna-Tesch-Platz (U7); Lesung (ab 18 Uhr): KV (Kegelverein) Riederwald

Führung maximal 25 Teilnehmer. 

Anmeldung unter riederwald@frankfurt-sozialestadt.de

Beide Veranstaltungen können unabhängig voneinander besucht werden.

Foto: Konstantin Küspert (c) Birgit Hupfeld

Datum: Samstag, 28. April 2018, 16:00 Uhr

Mit: Paula Hans, Konstantin Küspert

Eintritt: € 5,00 / erm. € 3,00 (Lesung)

Veranstalter: Nachbarschaftsbüro Riederwald

Ort:
Johanna-Tesch-Platz
Frankfurt am Main / KV Riederwald
Motzstraße 22
60386 Frankfurt
auf Google Maps anzeigen

Filmmuseum: THE SEVENTH CROSS - Das siebte Kreuz

Anna Seghers: THE SEVENTH CROSS - Das siebte Kreuz
Film USA 1944. Regie: Fred Zinnemann Mit: Spencer Tracy. Engl. OF.

Die einzige Kino-Verfilmung des Romans von Anna Seghers entstand noch während des Krieges und schildert eindringlich die Flucht von sieben Häftlingen, die 1936 aus einem Konzentrationslager entkommen. Sechs werden schnell gefasst, doch einer kann durch Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit untertauchen.

Ticket-Reservierung unter Tel.: 069 / 961220-220

Barrierefreier Zugang.

Foto: Szene der Kinoverfilmung (c) Deutsches Filminstitut - DIF e.V.

Datum: Samstag, 28. April 2018, 18:00 Uhr

Eintritt: € 7,00 / erm. € 5,00

Veranstalter: Deutsches Filminstitut - DIF e.V.

Ort:
Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

hr2-Kulturszene Hessen: Die zwei siebten Kreuze (Wdh.)

hr2-kultur sendet in der Kulturszene Hessen den Mitschnitt der Veranstaltung Die zwei siebten Kreuze (Aufzeichnung vom 18. April in der Buchhandlung Hugendubel).

Sowohl der Roman, als auch die interessante Geschichte, wie daraus 1942 eine Graphic Novel wurde sind Inhalte einer Diskussion zwischen dem Schriftsteller Thomas von Steinaecker, von dem auch das Nachwortes der aktuellen Ausgabe des Romans ist -  und Andreas Platthaus, Literaturchef der FAZ. Moderation: Ruth Fühner (hr2-kultur)

Datum: Samstag, 28. April 2018, 18:04 Uhr

Mit: Ruth Fühner, Andreas Platthaus, Thomas von Steinaecker