Deutschlands wunderbarstes und sinnvollstes Lesefest - DIE ZEITAnna Seghers - Das Siebte Kreuz

Frankfurt liest ein Buch 2018 – Das Programm

Programmheft 2018 als PDF laden

hr2-Lesezeit vom 16. April bis 11. Mai 2018
Martin Wuttke liest Das siebte Kreuz
Montag bis Freitag, 9.30 Uhr (Wdh.: 15.00 Uhr) in hr2-kultur

Mainz liest mit – Alle Veranstaltungen in Mainz

 

 MoDiMiDoFrSaSo
April09101112131415
 16171819202122
 23242526272829
 300102030405
alle Termine für Ihren Kalender (Outlook, iCal uvm.)

Dienstag, 24. April 2018

hr2-Doppelkopf: Am Tisch mit Pierre Radvanyi

Der Physiker Pierre Radvanyi, Sohn von Anna Seghers, spricht mit Andrea Seeger über die Schreibgewohnheiten, den Freundeskreis und die unkonventionelle Art und Fröhlichkeit seiner Mutter.

Datum: Dienstag, 24. April 2018, 12:05 Uhr

Mit: Pierre Radvanyi, Andrea Seeger

Veranstalter: hr2-kultur

Jüdische Gemeinde: Lesung mit Schauspieler Michael Schütz

Der Schauspieler Michael Schütz ist in der aktuellen Inszenierung von Anna Seghers Roman am Schauspiel Frankfurt zu sehen. Zum ersten Mal ist der Roman in der Stadt auf der Bühne, in der die Geschichte spielt. Schütz liest aus dem Originaltext und spricht in der Jüdischen Gemeinde über seine Rolle.

Datum: Dienstag, 24. April 2018, 19:00 Uhr

Mit: Michael Schütz

Eintritt: € 7,00 / erm. € 5,00

Veranstalter: Jüdische Gemeinde Frankfurt

Ort:
Ignatz Bubis-Gemeindezentrum
Savignystraße 66
60325 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Museum Judengasse: Anna Seghers und ihre Frankfurter Familienbande

Ein prächtiger Gewürzturm und ein Beschneidungsmesser in der Dauerausstellung im Museum Judengasse sind eng mit der Familiengeschichte von Anna Seghers verbunden. Michael Lenarz und Sabine Kößling erläutern die Objekte und beleuchten die Beziehungen von Anna Seghers nach Frankfurt.

Barrierefreier Zugang.

Datum: Dienstag, 24. April 2018, 19:00 Uhr

Mit: Sabine Kößling, Michael Lenarz

Eintritt: € 5,00 / erm. € 2,50

Veranstalter: Museum Judengasse/Jüdisches Museum

Ort:
Museum Judengasse
Battonnstraße 47
60311 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Frankfurt University of Applied Sciences: Studierende auf Spurensuche

»Warum grad hier bei uns?« Westhofen, Osthofen – ein KZ in der Nachbarschaft. Studierende auf Spurensuche.

Studierende des Schwerpunkts Kultur und Medien rekonstruieren in einem selbst produzierten Dokumentarfilm die Geschichte des KZ Osthofen und beschäftigen sich mit aktuellen Fragen des Gedenkens und der Erinnerung – im Wechselspiel mit der Lesung des Romans durch Lehrende und Studierende der FRA-UAS.

Datum: Dienstag, 24. April 2018, 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Veranstalter: Frankfurt University of Applied Sciences, Fachbereich 4 Soziale Arbeit und Gesun

Ort:
Theater der Frankfurt University of Applied Sciences (ehem. FH)
Gebäude 2
UG
Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Sankt Georgen: Das siebte Kreuz und Das Ende

Die Bibliothek der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt-Georgen lädt ein zu einer vergleichenden Betrachtung zweier Fluchtgeschichten. Heisler gelingt die Flucht. Ihm helfen Menschen unterschiedlichster Herkunft und Weltanschauung. Was geschieht mit dem KZ-Aufseher Zillich, der sich nach Kriegsende seiner Bestrafung entziehen will? In der Erzählung Das Ende (1945) antizipiert Anna Seghers den Umgang der Deutschen mit den NS-Tätern.

Einführung: Michael Sievernich SJ, Sankt Georgen.

Inhaltliche Gestaltung und Moderation: Ursula Elsner, Anna-Seghers-Gesellschaft

Datum: Dienstag, 24. April 2018, 19:00 Uhr

Mit: Ursula Elsner, Michael Sievernich

Eintritt: € 5,00 / erm. € 3,00

Veranstalter: Bibliothek Sankt-Georgen und Anna-Seghers-Gesellschaft

Ort:
Bibliothek der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen
Offenbacher Landstr. 224
60599 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Denkbar: Anna Seghers und Lore Wolf – Eine Collage mit Texten

Anna Seghers und Lore Wolf lernten sich im Exil kennen – daraus entstand eine lebenslange Freundschaft. Gelesen wird aus Texten und Dokumenten beider Schriftstellerinnen, die diese Freundschaft dokumentieren.

Es lesen: Christiane Bastian, Gabriele Prein und Gudrun Schmidt.

Datum: Dienstag, 24. April 2018, 19:00 Uhr

Mit: Christiane Bastian, Gabriele Prein, Gudrun Schmidt

Eintritt: frei

Veranstalter: Studienkreis Deutscher Widerstand 1933-1945

Ort:
Denkbar
Spohrstraße 46A
60318 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

F. Supp´s Buchhandlung: Frankfurt liest ein Buch in Bad Homburg

Lesung mit einem besonderen musikalischen Programm

Zu Gast vom Opernstudio der Oper Frankfurt sind der gebürtige Südafrikaner Thesele Kemane (Bassbariton) mit Liedern aus Schuberts Winterreise und Solorepetitor Michał Goławski, der ihn am Flügel begleitet. Martina Bollinger liest ausgewählte Stellen aus Das siebte Kreuz.

Um Anmeldung wird gebeten unter 06172/4957610 oder buch@supp-bollinger.de

Datum: Dienstag, 24. April 2018, 19:30 Uhr

Mit: Martina Bollinger, Thesele Kemane, Michał Goławski,

Eintritt: € 16,00

Veranstalter: F. Supp´s Buchhandlung Bad Homburg

Ort:
F. Supp´s Buchhandlung
Louisenstr.83a
61348 Bad Homburg
auf Google Maps anzeigen

Frankfurt liest ein Buch in Bad Soden

Es liest und diskutiert mit den Gästen die Dipl. Bibliothekarin Gabriele Fachinger.

Barrierefreier Zugang.

Datum: Dienstag, 24. April 2018, 20:00 Uhr

Mit: Dipl. Bibl. Gabriele Fachinger

Eintritt: € 7,00

Veranstalter: Bücherstube Gundi Gaab

Ort:
Bücherstube Gundi Gaab
Platz Rueil Malmaison 1
65812 Bad Soden
auf Google Maps anzeigen

Romanfabrik: Exil in Mexiko

Anna Seghers musste aus politischen Gründen auswandern, um sich und ihre Familie zu retten: Frankreich, Martinique, Santo Domingo, die USA und Mexiko waren ihre Etappen. Sie lebte rund sechs Jahre in Mexiko und schrieb dort unter anderem die Erzählung der Ausflug der toten Mädchen und den Roman Das wirkliche Blau.

Aus Das siebte Kreuz liest der Schauspieler Jochen Nix. Unser Gast im Gespräch zu Filmausschnitten, Lichtbildern mit Dokumenten aus dem mexikanischen Exil ist die Anna Seghers-Forscherin Christiane Zehl Romero.

Foto: Christiane Zehl Romero (c) privat

Datum: Dienstag, 24. April 2018, 20:00 Uhr

Mit: Christiane Zehl Romero, Jochen Nix

Eintritt: € 7,00 / erm. € 4,00

Veranstalter: Romanfabrik in Zusammenarbeit mit dem Konsulat von Mexiko

Ort:
Romanfabrik
Hanauer Landstraße 186
60314 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

DIE FABRIK: Lesung mit musikalischem Rahmen

Der Schauspieler Christoph Pütthoff liest Passagen aus Anna Seghers Roman Das siebte Kreuz. Pütthoff erhielt 2008 den Bochumer Theaterpreis als bester Nachwuchskünstler. Seit der Spielzeit 2009/10 ist er Ensemblemitglied am Schauspiel Frankfurt. Das musikalische Rahmenprogramm gestaltet der Komponist und Pianist Dennis Tjiok am Flügel.

Foto: Christoph Pütthoff (c) Birgit Hupfeld

Datum: Dienstag, 24. April 2018, 20:00 Uhr

Mit: Christoph Pütthoff, Dennis Tjiok

Eintritt: € 15,00 / erm. € 10,00

Einlass: 19.00 Uhr

Veranstalter: DIE FABRIK und Samuel Weinberger

Ort:
DIE FABRIK
Mittlerer Hasenpfad 5 (Im Hof)
60598 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Ypsilon: Anna Seghers: Ein bewegtes Leben

Wilhelm von Sternburg erhellt in seiner Biografie Anna Seghers - ein Porträt die mannigfachen Spuren von Herkunft und Heimat im Werk der Schriftstellerin. In ihrem berühmtesten Roman Das siebte Kreuz und vielen ihrer Erzählungen bilden das Rhein-Main-Gebiet, Mainz und der Rhein den realen und mythischen Hintergrund. Claudio Vilardo vom Frankfurter THEATEReMOTION liest aus dem Roman.

 Barrierefreier Zugang.


Foto: Wilhelm von Sternburg (c) Michael Schick

Diese Veranstaltung ist leider bereits ausverkauft!

Datum: Dienstag, 24. April 2018, 20:30 Uhr

Mit: Wilhelm von Sternburg, Claudio Vilardo

Eintritt: € 10,00 / € 8,00 im VVK

Veranstalter: Ypsilon Buchladen & Café

Ort:
Ypsilon Buchladen & Café
Berger Straße 18
60316 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

hr2-Doppelkopf: Am Tisch mit Pierre Radvanyi (Wdh.)

Der Physiker Pierre Radvanyi, Sohn von Anna Seghers, spricht mit Andrea Seeger über die Schreibgewohnheiten, den Freundeskreis und die unkonventionelle Art und Fröhlichkeit seiner Mutter.

Datum: Dienstag, 24. April 2018, 23:04 Uhr

Mit: Pierre Radvanyi, Andrea Seeger

Veranstalter: hr2-kultur