Deutschlands wunderbarstes und sinnvollstes Lesefest - DIE ZEITAnna Seghers - Das Siebte Kreuz

Frankfurt liest ein Buch 2018 – Das Programm

Programmheft 2018 als PDF laden

hr2-Lesezeit vom 16. April bis 11. Mai 2018
Martin Wuttke liest Das siebte Kreuz
Montag bis Freitag, 9.30 Uhr (Wdh.: 15.00 Uhr) in hr2-kultur

Mainz liest mit – Alle Veranstaltungen in Mainz

 

 MoDiMiDoFrSaSo
April09101112131415
 16171819202122
 23242526272829
 300102030405
alle Termine für Ihren Kalender (Outlook, iCal uvm.)

Freitag, 20. April 2018

KULTUROTHEK: Bildvortrag – Das Leben der Anna Seghers und Das siebte Kreuz

In diesem Bildvortrag geht es um den Roman und Skizzierung der familiären Wurzeln der Autorin in Mainz und Frankfurt. Wir wollen die kulturellen Einflüsse ihrer Erziehung analysieren, die letztendlich zu ihrer politischen Haltung geführt und sie zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Nazi-Regime Werk veranlasst hat.

Datum: Freitag, 20. April 2018, 17:00 Uhr

Mit: Sabine Mannel

Eintritt: € 10,00 / erm. € 8,00

Veranstalter: KULTUROTHEK

Ort:
KULTUROTHEK
An der Kleinmarkthalle 7-9
60311 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Petra Roth liest in der Justinuskirche Höchst

Erstmals öffnet Frankfurts älteste Kirche ihre Pforten für Frankfurt liest ein Buch. Petra Roth, Ehrenmitglied des Kuratoriums der Stiftergemeinschaft, liest in der Justinuskirche aus Das siebte Kreuz. Musikalischer Auftakt mit Renata Roth an der barocken Onimus-Orgel. Einführung durch Jürgen Vormann, stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums.

Foto: Petra Roth (Das Portrait)

Datum: Freitag, 20. April 2018, 18:30 Uhr

Mit: Petra Roth, Renata Roth, Jürgen Vormann

Eintritt: frei - um Spenden für die Stiftergemeinschaft Just

Veranstalter: Stiftergemeinschaft Justinuskirche Höchst e.V

Ort:
Justinuskirche Höchst
Justinusplatz 3
65929 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

BücherpatInnen Seckbach: Frankfurter Stationen einer Flucht

Lesung und Musik mit dem Jazzpianisten Bob Degen

Wir begleiten Georg Heisler auf seiner Flucht aus dem KZ Westhofen durch Frankfurt. Er erfährt dabei Angst und Wegducken, aber auch Menschlichkeit und Zivilcourage. Flucht und Verfolgung gestern und heute - Wo finden sich Parallelen?

Veranstalter: BücherpatInnen Seckbach in Kooperation mit KIDS, Quartiersmanagement Atzelberg-soziale Stadt, Ev. Mariengemeinde

Barrierefreier Zugang.

Foto: Bob Degen (c) Dietlinde Ankenbrand

Datum: Freitag, 20. April 2018, 19:00 Uhr

Mit: Bob Degen

Eintritt: frei - um Spenden wird gebeten

Veranstalter: Seckbacher BücherpatInnen in Kooperation mit KIDS Seckbach, Quartiersmanagement

Ort:
Ev. Mariengemeinde Frankfurt-Seckbach
Gartensaal
Propst-Goebels-Weg 1
60389 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Wiesbaden liest mit - Wilhelm von Sternburg

Wilhelm von Sternburg, Journalist aus Wiesbaden, liest aus seinem Porträt der Mainzer Autorin. Gelesen werden auch Passagen aus dem Roman.

Ein bewegtes Leben und ein fesselndes Werk - Anna Seghers aus Mainz wurde nach Flucht aus Nazideutschland und Exil in Frankreich und Mexiko   » … die große alte Dame der DDR-Literatur, aber weder war sie eine Staatsschriftstellerin noch eine kommunistische Schriftstellerin«, so der Journalist und frühere HR-Chefredakteur von Sternburg.

Foto: Wilhelm von Sternburg (c) Michael Schick

Datum: Freitag, 20. April 2018, 19:00 Uhr

Mit: Wilhelm von Sternburg

Eintritt: € 15,00 €  (inkl. € 5,00 Spende für den Erhalt der

Veranstalter: Volksbildungswerk Nordenstadt-Erbenheim-Delkenheim e.V. (vbw NED)

Ort:
Gemeindezentrum Wiesbaden-Nordenstadt (Saal)
Hessenring 46
65205 Wiesbaden
auf Google Maps anzeigen

Lesung bei Bücher Waide

Ihre Buchhändler Kristine Betschka-Schulz und Robert Simmelbauer lesen aus Das siebte Kreuz.

Datum: Freitag, 20. April 2018, 19:30 Uhr

Mit: Kristine Betschka-Schulz, Robert Simmelbauer

Eintritt: frei

Veranstalter: Buchhandlung Bücher Waide

Ort:
Buchhandlung Bücher Waide
Alt Schwanheim 39a
60529 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Stadtteilbibliothek Rödelheim: »Weißt du schon, im KZ? In Westhofen.«

Literatur und Realität in Das siebte Kreuz

Vorbild für das KZ Westhofen in Anna Seghers Roman war das KZ Osthofen bei Worms. Martina Ruppert-Kelly, Leiterin des Pädagogischen Dienstes der heutigen Gedenkstätte Osthofen, spricht über die Errichtung eines der ersten Konzentrationslager der Nazis, über das Lagerleben und die Haftbedingen, über reale Fluchten und die Verbindung zwischen Literatur und Realität in Anna Seghers Roman.

Christoph Pütthoff vom Schauspiel Frankfurt, einer der Schauspieler der Bühnenadaption von Das siebte Kreuz, liest ausgewählte Passagen aus dem Roman.

Vorverkauf: Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19, Tel.: 069 783058

Barrierefreier Zugang. 

Foto: Chriostoph Pütthoff (c) Birgit Hupfeld

Datum: Freitag, 20. April 2018, 19:30 Uhr

Mit: Martina Ruppert-Kelly

Eintritt: € 8,00 / ermäßigt € 5,00

Veranstalter: Stadtbücherei Frankfurt und FörSteR e.V.

Ort:
Stadtteilbibliothek Rödelheim
Radilostraße 17-19
60489 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

NBZ Ostend: »Es wechseln die Zeiten ...«

Sieben Häftlinge fliehen aus dem KZ Westhofen, sieben Kreuze werden errichtet, an denen sie  nach ihrer Festnahme sterben sollen. Nur einer schafft es – das siebte Kreuz bleibt leer.

Helga Irsch-Breuer und der Literaturkreis Kantstraße begleiten die Flucht mit ausgewählten Lesestellen und eigenen Texten. Gesche Müller und Alex Machytka singen Lieder von Hoffnung, Kampf und Veränderung.

Barrierefreier Zugang.

Datum: Freitag, 20. April 2018, 19:30 Uhr

Mit: Helga Irsch-Breuer, Gesche Müller, Alex Machytka

Eintritt: frei - um eine Spende wird gebeten

Veranstalter: Nachbarschaftszentrum Ostend

Ort:
Nachbarschaftszentrum Ostend
Waldschmidtstraße 39 (Ecke Wittelsbacher Allee)
60316 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Holzhausenschlösschen: Grammophon-Lesung mit Jo van Nelsen

Anna Seghers Roman beginnt mit der Flucht von sieben Häftlingen aus dem KZ Westhofen. Um ein Stück Normalität und Ablenkung auch an diesen Orten des Schreckens zu schaffen, geschah das Unglaubliche: Kabarett im KZ! Dieses Stück fast vergessener, weil problematischer Kulturgeschichte lässt der Frankfurter Musikkabarettist Jo van Nelsen in einer Grammophonlesung wieder sichtbar werden.

Förderer: Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung, Freundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung

Barrierefreier Zugang.

Foto: Jo van Nelsen (c) Kathrin Schander

Datum: Freitag, 20. April 2018, 19:30 Uhr

Mit: Jo van Nelsen

Eintritt: € 8,00 / erm. € 5,00 für Schüler-/StudentInnen

Veranstalter: Buchhandlung Weltenleser und Frankfurter Bürgerstiftung

Ort:
Holzhausenschlösschen
Justinianstraße 5
60322 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Lesecafé/Bücherfrauen: Anna Seghers – ihre Biografin im Gespräch

Niemand hat sich wohl so intensiv mit Anna Seghers’ Leben und Werk beschäftigt wie ihre Biografin, die Literaturwissenschaftlerin Christiane Zehl Romero. Ein Gespräch über ihre Recherchen, das Schreiben und die nie nachlassende Faszination für eine der wichtigsten deutschen Autorinnen des 20. Jahrhunderts.

Moderation: Sabine Rock

Foto: Christiane Zehl Romero (c) privat

Datum: Freitag, 20. April 2018, 19:30 Uhr

Mit: Sabine Rock, Christiane Zehl Romero

Eintritt: € 7,00 / erm. € 4,00

Veranstalter: BücherFrauen e.V.

Ort:
Lesecafé
Diesterwegstraße 7
60594 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

St. Jakobus Niederrad: Wie die Gilche Anna in die Weltliteratur eingriff

Der Mundartdichter und Liedermacher Rainer Weisbecker  greift in Kurzgeschichten aus seinem Buch Ganz ehrlich   Begebenheiten dieser Zeit aus dem Stadtteil Niederrad auf, die er im Rahmen der Veranstaltung vorträgt. Die Buchhändlerin Angelika Albrecht liest ausgewählte Passagen aus Das siebte Kreuz. Im Anschluss berichtet  Stadtteilhistoriker Robert Gilcher von der Zeit des Widerstands in Niederrad. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung mit Jazzstücken der 30er Jahre (mit Tobias Strobel (Piano)).

Veranstalter: CoLibris, Förderkreis Stadtteilbücherei und Kultur  e.V. , Buchhandlung Erhardt & Kotitschke und St. Jakobus Frankfurt – Offene Kirche Niederrad

Datum: Freitag, 20. April 2018, 19:30 Uhr

Mit: Angelika Albrecht, Robert Gilcher, Tobias Strobel, Rainer Weisbecker

Eintritt: € 3,00

Veranstalter: CoLibris, Förderkreis Stadtteilbücherei und Kultur  e.V. ...

Ort:
Foyer Gemeindezentrum St. Jakobus
Bruchfeldstraße 51
60528 Frankfurt am Main
auf Google Maps anzeigen

Eschborn K: Film Das siebte Kreuz / The Seventh Cross

Spielfilm nach dem gleichnamigen Roman von Anna Seghers
USA 1944. Regie Fred Zinnemann. Mit Spencer Tracy, Hume Cronyn

Anna Seghers Roman erschien zuerst 1942 in englischer Sprache in den USA und kurz darauf als Comic mit Illustrationen von William Sharp. Wir zeigen den Hollywoodfilm von 1944 von Fred Zinnemann mit Spencer Tracy in der Hauptrolle. Einführung von Björn Wissenbach auf Basis des Comics mit Bezug zu Frankfurt am Main.

Barrierefreier Zugang.

Datum: Freitag, 20. April 2018, 20:15 Uhr

Mit: Björn Wissenbach

Eintritt: € 4,00

Einlass: 19:30 Uhr

Veranstalter: Volksbildungswerk Eschborn e.V.

Ort:
Eschborn K
Hintergebäude
Jahnstraße 3
65760 Eschborn
auf Google Maps anzeigen