Home

Willkommen bei »Frankfurt liest ein Buch«!

»Deutschlands wunderbarstes und sinnvollstes Lesefest!«
(Alexander Cammann, DIE ZEIT)


»Frankfurt liest ein Buch« ist zu Ende gegangen. Im fünften Jahr hat die Veranstaltungsreihe wieder großen Zuspruch erfahren. Innerhalb von zwei Wochen haben an die 12.000 Menschen die über 70 Veranstaltungen an rund 60 Veranstaltungsorten in Frankfurt am Main besucht. 55 Kooperationspartner haben sich in diesem Jahr beteiligt. Ein Großteil der Veranstaltungen war (teilweise bereits Wochen vorab) ausverkauft. Die geführten Spaziergänge durchs Nordend sowie die Freiluftausstellung von Kunst im Nordend an der Ecke Oeder-/Bornwiesenweg profitierten vom frühsommerlichen Wetter. »Frankfurt liest ein Buch« hat sich im Kulturleben der Stadt fest etabliert.

Bei über 20 Veranstaltungen war Eckhard Henscheid selbst auf dem Podium bei Gespräch und Lesung aus »Die Vollidioten« oder als Zuhörer dabei. Die Stimmung bei den Veranstaltungen war durchweg angenehm, offen und sehr heiter. Gäste wie Bernd Eilert, Johanna Knorr, Peter Knorr, Nikolaus Jungwirth, Elsemarie Maletzke, Hans Joachim Mentz (»der junge Wirt«), Oliver Maria Schmitt und Hans Zippert, aber auch Eintracht Frankfurt-Fußball-Legende Bum-kun Cha, die Schauspieler Mechthild Großmann und Hartmut Volle sowie Kabarettist Gerhard Polt haben das Lesefest bereichert. 




 













Eckhard Henscheid
»Die Vollidioten«
Mit einem neuen Nachwort 
von E. Henscheid und 
Zeichnungen von F. K. Waechter
280 Seiten. Gebunden
€ 19,95
ISBN 978-3-89561-388-3
Schöffling & Co.
Leseprobe


Eine vom Autor signierte Ausgabe erhalten Sie auf Anfrage per E-Mail an: info@frankfurt-liest-ein-buch.de

 

Der Verein »Frankfurt liest ein Buch e. V.« bedankt sich für den gelungenen Ablauf der Veranstaltungsreihe bei Organisator Lothar Ruske, bei den Medienpartnern FRIZZ Das Magazin, Frankfurter Rundschau, hr2-kultur und Rhein-Main TV sowie bei den vielen engagierten Kooperationspartnern. Dank auch an die Förderer, das Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, der Magistrat der Stadt Eschborn, die Wirtschafts- und Infrastrukturbank (WIBank) Hessen, die FRAPORT AG, das Hotel Villa Orange und der Verlag Schöffling & Co., ohne die eine Ausrichtung des Lesefestes nicht möglich gewesen wäre. Und wir danken Ihnen, unserem Publikum, für Ihre Treue und Ihr begeistertes Mitlesen!

Eine Nachlese zu »Frankfurt liest ein Buch« 2014 und ein Wiedersehen mit Eckhard Henscheid gibt es am 23. April, 20 Uhr im Bibliothekszentrum Klosterbau in Friedberg (»Friedberg lässt lesen«), am 24. April, 20 Uhr im Stadtmuseum Eschborn (Magistrat, Kulturreferat und Stadtmuseum der Stadt Eschborn) sowie am 29. April, 19 Uhr im Literaturhaus Darmstadt.

Berichte und Bilder von den Veranstaltungen finden Sie hier.

2015 findet »Frankfurt liest ein Buch« vom 13. April bis 26. April statt.