Home

Willkommen bei »Frankfurt liest ein Buch«!
 
»Deutschlands wunderbarstes und sinnvollstes Lesefest!«
 
(Alexander Cammann, DIE ZEIT, 18. April 2013)


»Frankfurt liest ein Buch« ist zu Ende gegangen. Mit der Wiederentdeckung Siegfried Kracauers und seines Romans »Ginster« haben innerhalb von zwei Wochen 10.000 Menschen die 72 Veranstaltungen an rund 50 Veranstaltungsorten in Frankfurt am Main besucht. Über 50 Kooperationspartner haben sich in diesem Jahr beteiligt. Die Resonanz war überwältigend: Zahlreiche ausgebuchte Veranstaltungen schon im Vorfeld, begeisterte Stimmen aus dem Publikum, von den Lesenden und aus den (auch überregionalen) Medien.
 


 


Die Arbeit des Vereins »Frankfurt liest ein Buch e.V.« können Sie als Mitglied oder mit Ihrer Spende fördern. Ob als Privatperson, Firma oder Institution - wir freuen uns über Ihre Unterstützung!
Informationen zum Verein.

 

Wir danken ganz herzlich dem Organisator Lothar Ruske für den reibungslosen Ablauf und für spannende, ereignisreiche zwei Wochen Literatur; wir danken unseren Medienpartnern hr2-kultur, Journal Frankfurt, Frankfurter Rundschau und Rhein-Main TV für die lückenlose Berichterstattung und allen Veranstaltern für das große Engagement und viele, viele wunderbare Veranstaltungsideen. Großer Dank auch an unsere Förderer, den Suhrkamp Verlag, das Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, das Amerikanische Generalkonsulat Frankfurt, die Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausenschlösschen und die Stiftung Polytechnische Gesellschaft, ohne die eine Ausrichtung des Lesefestes nicht möglich gewesen wäre. Und wir danken Ihnen – unserem Publikum – für Ihre Unterstützung, Ihr Interesse, für Ihr Kommen und Ihr Mitlesen! 



Berichte und Bilder von den Veranstaltungen können Sie sich hier noch einmal ansehen. 


Frankfurt liest ein Buch findet 2014 vom 31. März bis 13. April statt.
Im Mittelpunkt: Eckhard Henscheid, DIE VOLLIDIOTEN. Wir sind gespannt auf Ihre Ideen, Wünsche, Anregungen unter info@frankfurt-liest-ein-buch.de