Ausstellung »Straßen von gestern« (1903 bis 1945)

Dienstag, 24. April 2012
09:00 Uhr

»Fenster zur Stadt« im Restaurant Margarete/Haus des Buches
Braubachstraße 18-22, 60311 Frankfurt am Main
Stadtteil: Altstadt/Innenstadt


Auf den »Straßen von gestern« begegnen die Romanfiguren Silvia Tennenbaums der Weltgeschichte von 1903 bis 1945. Sie spiegelt sich in Details: In Bildern der Handlungsorte, in Literatur, Malerei, Musik, Schauspiel und Wissenschaft, in Nachrichten aus Politik und Wirtschaft und Gegenständen der Alltagskultur. Wir zeigen diese Mosaiksteine des Romans. Sie werden überschattet von erstarkendem Antisemitismus, mit dessen Wirkung die alte Bürgergesellschaft unterging, und erhellt durch Tennenbaums Text, der Faschismus und Exil mit Zukunftshoffnung überschreibt.

Kurator: Wolfgang Schopf, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Ausstellungsdauer: 19. bis 29. April

Veranstalter: Goethe-Universität Frankfurt am Main

Öffnungszeiten: täglich, 9.00 Uhr bis 24.00 Uhr


Eintritt frei